Über uns

Unsere Arbeit, unsere Ziele, unser Angebot

Unsere Mission
Wir unterstützen Schulen beim Aufbau von Ehemaligennetzwerken und bei der Entwicklung einer Alumni-Kultur. Unser Hauptziel ist bessere Studien- und Berufsorientierung für Schüler, sowie die Stärkung der Schulgemeinschaft durch die Einbindung der Ehemaligen.

Unsere Vision
An allen Schulen in Deutschland Alumniarbeit zu einem integralen Bestandteil der Schulkultur zu machen die volle Unterstützung der Ehemaligen durch Wissen, Kontakte, Engagement und Spenden zu nutzen Schülerinnen und Schüler mit Hilfe von Alumni top informiert für einen Studien- oder Ausbildungsgang zu haben Mentoring zu ermöglichen, welches ihre Vorlieben, Stärken und Talente bestmöglich zur Entfaltung bringt ein gemeinschaftliches Netzwerk zu etablieren, von dem Schülerinnen und Schüler ihr leben lang profitieren.

Wer sind Alumni?
Alumni sind umgangssprachlich die ehemaligen Schüler oder Studierenden einer Schule bzw. Hochschule. Alumni-Kultur beschreibt die vielfältige Arbeit von und mit Ehemaligen an einer Schule oder Hochschule. Dazu gehören regelmäßige Treffen und Veranstaltungen mit Ehemaligen und der direkte Austausch vor Ort sowie über die Alumni-Plattform.

Die Vorteile
Informationen und Unterstützung für Schüler. Viele Jugendliche wissen bis kurz vor dem Schulabschluss nicht, wie es danach weitergehen soll. Dadurch treffen sie nicht selten übereilte und wenig informierte Entscheidungen bei der Studien- und Berufswahl. Unter anderem deshalb bricht ca. jeder vierte Student in Deutschland sein Studium ab.
Schon in der Schule brauchen Schüler deshalb die bestmögliche Beratung zu ihren Studien- und Berufsmöglichkeiten. Alumni, die Ehemaligen einer Schule, sind dafür ideale Partner:

  • Sie kennen die Studien- und Ausbildungslandschaft aus erster Hand
  • Sie haben meist ein großes Vertrauensverhältnis zu ihrer Schule und vielen Schülern
  • Und sie bieten nicht nur Informationen sondern sind selbst authentische Beispiele, welche Wege man gehen kann

Wir, die Initiative Alumni at School, unterstützen Schulen dabei, den Kontakt zu ihren Absolventen zu halten, damit sie sie in die Studien- und Berufsorientierung integrieren können. Alle Schulen in Deutschland können kostenlos ein eigenes Internet-Alumniportal einrichten. So werden die Kontaktdaten und Lebensläufe der Ehemaligen gesammelt und für Schüler zugänglich.

Im Optimalfall organisieren die Schüler in einer AG selbst Veranstaltungen mit den Alumni und lernen sie so ganz selbstverständlich kennen.

Kontakt halten zu den Alumni
Ein weiterer großer Vorteil des Portals ist die Organisation der Ehemaligen untereinander. So können Jahrgangstreffen organisiert, alte Kontakte zu Schulkameraden und Lehrern gepflegt oder Informationen über aktuelle Schulveranstaltungen bezogen werden.

Auf unserer Webseite können sich alle Schulen über ihre Erfahrungen austauschen. Alumni at School selbst ist eine gemeinnützige Initiative ohne kommerzielle Interessen.

Neugierig geworden? Unter Alumni Portal können Sie jetzt ein Plattform für Ihre Schule ins Leben rufen.

Das Alumni at School Team

ulrich
Ulrich Vitenius ist 1. Vorsitzender von Alumni at School e.V. und Ansprechpartner für Schulen und Interessenten
Ulrich wusste zwar, was er nach dem Schulabschluss studieren wollte, aber nicht wo. Durch Tipps von mehreren Ehemaligen erfuhr von Bayreuth, wo er schließlich Rechtswissenschaft mit wirtschaftswissenschaftlicher Zusatzausbildung studierte. Sein interdisziplinäres Interesse führte ihn außerdem nach London für ein Masterstudium in Law, Anthropology and Society. Mittlerweile unterstützt er Menschen in Krisen- und Verändungssituationen.
Um sich nicht aus den Augen zu verlieren, aber vor allem um die Studien- und Berufsberatung an seiner ehemaligen Schule zu verbessern, gründete Ulrich mit einem Schulfreund zusammen im Jahr 2002 das Ehemaligennetwerk Alhumni.net. Unterstützt wurde er dabei von Rainer und Daniel, mit denen er im Jahr 2003 Alumni at School gründete.
christianw
Christian Wolf ist 2. Vorsitzender von Alumni at School e.V. und verantwortlich für Kommunikation
Christian hat sich schon früh für Politik und Gesellschaft interessiert, sich nach dem Abitur aber zunächst in der Selbstständigkeit versucht. Das anschließende Studium der Sozialwissenschaften in Wuppertal hat ihm inhaltlich nicht gefallen und er musste lernen, dass man Sowi überall etwas anders studiert. Daher ging es 2001 nach Düsseldorf und dort über den Bachelor zum Master of Arts in Sozialwissenschaften im Jahre 2006.
Nach Stationen in Wissenschaft und Verwaltung der Universitäten Düsseldorf und Köln arbeitet er heute als Verwaltungsleiter eines Max-Planck-Instituts. Seine Erfahrungen in Studium und Beruf gibt er seit 2003 an die Schüler seiner ehemaligen Schule in Wuppertal Vohwinkel weiter, wo er die Initiative GSV-Alumnigründete. Kurz danach schloss er sich Alumni at School an.
daniel
Daniel Nothelfer ist Schatzmeister von Alumni at School e.V. und verantwortet Finanzierung und Finanzplanung
Daniel hatte sich während seines Zivildienstes in Heidelberg verschiedenste Studienfächer von Kunstgeschichte bis Physik angeschaut, sich dann aber doch für ein Studium der Betriebswirtschaft in Deutschland, England und Frankreich entschieden. Nach seinem Studium war er einige Jahre zwischen den USA und China als Unternehmensberater tätig, im Jahr 2004 unterbrochen von einem Studienaufenthalt in Singapur. Heute arbeitet in in Frankfurt im Finanzbereich.
Im Jahr 1998 organisierte Daniel mit Rainer die ersten Alumni-Informationsabende am Regynet Rechberg Gymnasium Donzdorf. 2003 war er Mitgründer von Alumni at School.
rainer
Rainer Höll ist verantwortlich für Kooperationen
Rainer hatte vor dem Schulabschluss keine Ahnung, wohin es gehen soll. So studierte er aus Verlegenheit das, was ihm am meisten Spaß machte: Philosophie und Neuere Deutsche Literatur. Danach verschlug es ihn ins professionell-gemeinnützige als Projektleiter bei der Robert Bosch Stiftung. Und später sogar noch einmal zurück an die Hochschule für einen Master of Public Administration in Cambridge (USA). Heute ist er Leiter der Fellowentwicklung bei der Ashoka Deutschland gGmbH.
Im Jahr 1998 organisierte Rainer mit Daniel die ersten Alumni-Informationsabende an seiner ehemaligen Schule. 2003 hob er Alumni at School mit aus der Taufe. Bis heute ist er bei Regynet aktiv.
michael
Michael Hummel ist zuständig für den Alumniportal-Service
Nach dem Abitur war für Michael klar, dass sein Studium etwas mit Informationstechnologie zu tun haben sollte. Im Gespräch mit einem Schulfreund entstand die Idee, eine Kombination aus Informatik und einem weiteren Fach, der Betriebswirtschaftslehre, zu studieren. Sein Studium der Wirtschaftsinformatik absolvierte er in Konstanz am Bodensee. Mittlerweile arbeitet Michael als IT-Berater bei der Firma Mieschke Hofmann und Partner.
Seit dem Jahr 2000 ist Michael im Team von Regynet tätig, welches er mehrere Jahre leitete. Als aktives Mitglied unterstützt er Alumni at School seit 2006 im Bereich IT und der Netzwerkbetreuung.
ferdinand
Ferdinand Schweser ist zuständig für den Alumniportal-Service und die Mitgliederbetreuung
Ferdinand hat sich schon während der Schule besonders für Physik interessiert. Da er aber keinen direkten Ansprechpartner hatte, der ihm etwas über das Physikstudium erzählen konnte, versuchte Ferdinand während der Abiturzeit zunächst sich im Internet und an den Beratungseinrichtungen einiger Universitäten zu informieren. Weil ihm die Informationen jedoch zu unpersönlich waren, beschloss er während seines Zivildienstes erst einmal ein spezielles Fernstudium für Physik an der Universität Kaiserslautern zu beginnen. Ein Jahr später war ihm dann klar, dass es nahtlos an der Friedrich-Schiller-Universität Jena weiter gehen wird, wo Ferdinand 2008 sein Diplom erhielt. Derzeit promoviert Ferdinand am Universitätsklinikum Jena.
Um die Studien- und Berufsberatung an seiner ehemaligen Schule nachhaltig zu verbessern, gründete Ferdinand schon vor dem Abitur das Ehemaligennetzwerk AEG Alumniund veranstaltete 2007 den ersten Ehemaligen-Schüler-Abend an seiner Schule. Seit 2007 ist Ferdinand auch bei Alumni at School verantwortlich für den Alumniportal-Service und die Mitgliederbetreuung.
alumnii-team
Alumnii – Team unterstützt Alumni at School bei IT-Fragen und stellt die Alumni-Portal-Software bereit
Christoph Sloman, Martin Pauly, Julian Lindenberg (auf dem Bild von Links nach Rechts) haben ursprünglich eine Software für Ihren eigenen Alumni-Verein (AKS-Alumni.de) entwickelt. Das Alumni-Portal wurde so positiv angenommen, dass sich das Team entschlossen hat sich selbständig zu machen. Seitdem entwickeln Sie unter dem Namen „Alumnii“ das System für Universitäten, Unternehmen und Schulen weiter. Das Alumnii-Team unterstützt Alumni at School überdies beim Aufbau einer „Alumni at School – Community“ über die Schul-Alumni-Vereine miteinander vernetzt werden sollen, sodass Erfahrungen und Anregungen im direkt Kontakt ausgetauscht werden können.